Hunde-Forum

 

Der Dogfinder



Hunderassen vorgestellt in Kurzportraits!

Hier finden Sie über 280 Hunderassen mit hilfreichen Adressen und einigen Videos. Die einzelnen Hunderassen sind nach den FCI-Gruppen (Federation Cytologique Internationale) eingeteilt, um so den ersten Überblick zu erhalten. Sind Sie sich nicht sicher, zu welcher Kategorie eine Rasse gehört, geben Sie den Namen einfach in die Suche ein.

Die einzelnen Hunderassen werden durch bestimmte Mitgliedsländer der FCI vertreten. Meist ist dieses Land das Ursprungsland der Hunderasse. Die Zuchtverbände dieser Länder erstellen den Rassestandard der jeweiligen Hunderasse, der durch die FCI genehmigt und veröffentlicht wird. Nach der Anerkennung durch die FCI bekommen die eingereichten Rassestandards eindeutige Nummern. Diese Einteilung ist teilweise willkürlich, da es keine feste Regeln für die Einteilung gibt.

Sollten Sie auf dieser Seite etwas vermissen, weitere Informationen benötigen oder sich neue Funktionen wünsche, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unserer Webseite!

Der Hund des Tages:

Mutig, wachsam, fröhlich, flink und nie nervös
Zum Beispiel:

English Toy Terrier

Mutig, wachsam, fröhlich, flink und nie nervös: Der „English Toy Terrier“ ist auch unter dem Namen „Black and Tan Toy Terrier“ in England bekannt. Auch kennt man ihn dort unter dem Namen „Manchester Terrier“ (Der Unterschied: der Manchester Terrier hat Kippohren). Weder seine Ohren noch Rute werden kupiert. Vom Aussehen her ähnelt er einem Pinscher oder wirkt wie eine Miniaturausgabe des Dobermann. Diese Rasseähnlichkeit ist aber mehr oder weniger Zufall. Der Toy Terrier ist auch vom Wesen her durch und durch ein "richtiger" Terrier.   In Deutschland wurden die ersten Importe dieser Rasse 1977 in das Zuchtbuch eingetragen. 1984 jedoch, mit der Eintragung Nr. 17 im Zuchtbuch, endete die Zucht deutscher English Toy Terrier. Mit neuen Importen, die Anfang 1990 erstmals auf Ausstellungen in Deutschland zu sehen waren, wurden nur wenige Würfe gemacht. Heute wird er nur in kleinem Rahmen von engagierten Liebhabern der Rasse gezüchtet. Die Zuchtbucheintragungen haben die Zahl 50 noch nicht überschritten. Der English Toy Terrier hat einen langen, bewegten Werdegang. Einst als Opfer der britischen Wettleidenschaft in kleinen Arenen gegen Ratten kämpfend, dann zum Damenhund avanciert bis dies aus der Mode kam um als Haushund wieder neue Liebhaber zu finden. Sein Fell ist dick, kurz, dicht anliegend, glänzend in schwarz und lohfarben; das Schwarz ebenholzfarben, das Loh in etwa kastanienrot. Seine Ohren sind am hoch, am hinteren Schädel sitzend, spitz zulaufend – ähnlich der Form einer Kerzenflamme.

Letzte Kommentare:

Normaltekel, Dachshund

Simon

Nachdem wir bisher jeweils Deutsche Doggen gehabt haben, sind wir seit Ende letztem Jahr stolze Herrchen... mehr

Kaninchenteckel, Kaninchendackel

Gabi Flückiger

Ich bin heute über einen Kaninchendackel "gestolpert" und wusste tatsächlich nicht, dass es noch kleinere... mehr

Dansk/Svensk-Gardhund

Joe Biden

Ich habe einen Dänisch-Schwedischen Farmhund und die sind eigentlich viel süßer!!! mehr

Normaltekel, Dachshund

Horst Ulrich Höfer

ich habe jetzt den 7. Dackel und möchte nie einen anderen haben. Der jetzige Dackel ist eine Hündin... mehr

Sheltie / Shetland Sheepdog

Lulu

Lustig 😁 mehr

Dobermann

Britta

Ich habe als Anfängerin einen nunmehr 2jährigen Dobi-Rüden. Er ist ein Prachtkerl, hört super und... mehr

Das richtige Hundegeschirr für den besten Freund

Jeff

Cool und hilfreich mehr

Border Collie

Lara

Ich weise nicht welcher Hund besser ist (huskies oder border collies) ich liebe beide so gerne! Danke... mehr

 

zu den Favoriten Werben auf hunderassen.de   Impressum

Copyright© by KynoCom GmbH

In eigener Sache:
Um unser Angebot zu erweitern, benötigen wir Bilder der jeweiligen Hunderasse. Wir freuen uns über Ihre Zusendungen von Bilder die wir benutzen dürfen. Unter jedem Bild steht der Herkunftshinweis.